Mandoline Lernen - Lerninhalte

Haltung der Mandoline

Startbasis für das Spielen der Mandoline

Dieses Heft soll dazu dienen eine Startbasis für das Spielen der Mandoline aufzubauen. Dazu benötigen wir verschiedene Grundlagen: die erste Anschlagtechnik, das Lernen der Saitennamen, das Greifen von Tönen, das Lernen der Töne auf der D-Saite und der A-Saite, das Spielen einfacher Akkorde, das Lesen von Noten, das Zusammenspiel mit anderen.

Ich habe diese Grundübungen in 15 Kapitel gepackt, jedes Kapitel hat einen anderen Schwerpunkt. 

Diese 15 Kapitel sollen Spass machen, sodass ihr eure Mandoline immer wieder gerne in die Hand nehmt. Viele Übungen könnt ihr ohne Noten spielen, sie sind einfach, aber zusammen mit den anderen Stimmen von Lehrerin und fortgeschrittenen Spielern - oder zusammen mit den Backing Tracks oder den youtube Videos klingt das schon ganz gut und lässt sich auch in einem Vorspiel präsentieren.

Wenn du diese 15 Kapitel durchgearbeitet hast bist du bereit für das Spielen von Liedern im Tonraum der D-Dur Tonleiter. 

Die folgenden Kapitel sind bereits online. Klicke auf die Buttons um zum jeweiligen Kapitel zu kommen:

Noch mehr Tipps für Mandoline

Sicher gibt es einen Grund warum du Mandoline lernen willst!

Vielleicht hast du ein Musikstück mit Mandoline gehört das dir besonders gefällt?

Oder du warst bei einem Konzert eines Mandolinenspielers oder eines Zupforchesters.

In der Welt der Mandoline gibt es viel zu entdecken.

Auf meiner Website www.mandoisland.de habe ich viele Informationen zusammengestellt.

Auch in meinem Blog www.gezupftes.de stelle ich immer wieder besondere Musik, wichtige Musiker und andere Zupfinstrumente vor.

Bei youtube oder Spotify findest du viel Musik mit Mandoline - lass dich inspirieren!

Viele kostenlose Noten helfen dir beim Mandoline lernen - das wichtigste dazu findest du auf meinen Webseiten.

Image

Tabelle der Lerninhalte

Rhythmuswörter

Mandoline, Saxophon, Querflöte, Laute

Bass, Gong, "Keyboard - und", Trompete

Töne

 leee Saiten: G, D, A und E

Töne auf der D-Saite: D, E, Fis und G

Töne auf der A-Saite: A, H, Cis und D

Finger der linken Hand

1, 2, 3 und 4

Akkorde (drei Saiten)

Akkorde auf D, A und E-Saite: G-Dur, D-Dur (ein Finger), D7, G-Dur (hoch), A-Dur (ein Finger), A7 (ein Finger)

Akkorde auf G, D und A-Saite: C-Dur, G-Dur (tief), G7 (hoch), C-Dur (hoch)

Verschiebbare Akkorde D, A und E-Saite: A-Moll (1-2-4), A-Dur (1-3-4), C-Dur (3-1-2), G7 (2-1-3),

Verschiebbare Akkorde G, D und A-Saite: D-Moll (1-2-4), D-Dur (1-3-4), G-Dur (3-1-2), C7 (2-1-3)

Akkorde (vier Saiten)

G (offen), D (offen), A7 (offen)

Dreiklänge (Töne)

 D-Dur: D, Fis und A

G-Dur: G, H und D

C-Dur: C, E und G

A-Dur: A, Cis und E

 

Es fehlen noch einige Lerninhalte, ich werde diese später ergänzen.


Drucken