Jules Cottin - Celèbre Méthode Complète -1891

Die Cottin Brüder Jules und Alfred waren ab den 1880er Jahren in Paris als Sänger und Instrumentalisten aktiv. Jules spielte Mandoline, sein Bruder Alfred hauptsächlich Gitarre. Mit ihren Schülern bauten sie auch Zupfensembles auf mit denen sie Konzerte gaben. Auch die jüngere Schwester Madeleine hat eine Mandolinenschule veröffentlicht.

Celèbre Méthode Complète Theoretique et Pratique De MANDOLINE Par JULES COTTIN

Diese Mandolinenschule von Jules Cottin (1868 – 1922) erschien zuerst 1891, eine zweite Auflage wurde 1912 veröffentlicht.

Die Schule war sehr erfolgreich. Auf dem einer der Schulen steht auf der Titelseite, dass 100000 Exemplare verkauft wurden, auf einem anderen Exemplar waren es dann schon 250000 verkaufte Schulen.

Die Schule enthält sehr ausführliche Texte zur Haltung und zur Spieltechnik der Mandoline. Von Anfang an wird Tremolo und auch das Spielen mit Einzelanschlag und Wechselschlag behandelt und geübt. Es gibt viele Übungen und immer wieder Unterhaltungsstücke (Recreations) die für Schüler und Begleitung durch den Lehrer gesetzt sind.

 

Den ersten Band habe ich vor Jahren abfotografiert da ich damals keinen Scanner hatte. Diese Ausgabe ist auf meiner Website www.mandoisland.de zu finden. Ich habe gerade inen guten Scan des ersten Teiles gemacht, dieser wird in Kürze bei musicaneo verfügbar sein.

Vom zweiten Teil der Schule besitze ich die französische Ausgabe und auch eine englische Ausgabe (leider unvollständig - Seite 133 - 147 fehlt in der englischen Ausgabe).

Scans des zweiten Teil in Französisch und in Englisch sind bei musicaneo erhältlich:

Biografie von Jules und Alfred Cottin aus dem Künsterverzeichnis von 1903

 

Célèbre Méthode Complète Théorique et Pratique de Mandoline - Titelseite

 

Célèbre Méthode Complète Théorique et Pratique de Mandoline

Célèbre Méthode Complète Théorique et Pratique de Mandoline - Titelseite des ersten Teils ca. 1912

Célèbre Méthode Complète Théorique et Pratique de Mandoline


Drucken