Carlo Aonzo

Carlo Aonzo ist einer der erfolgreichsten und aktivsten Mandolinenspieler aus Italien. Er spielt typisch italienische Mandolinenmusik, klassische Mandoline, aber auch Bluegrass, Jazz und Weltmusik. Er tritt regelmäßig bei Mandolinenfestivals auf, aber auch bei vielen anderen Veranstaltungen. Darüber hinaus versucht er mit dazu beizutragen dass die Mandoline in ihrem Heimatland Italien eine höhere Wertschätzung bekommt.

Sehr interessant sind seine Aufnahmen in denen er die Musik der italienischen Einwanderer in die USA zum Thema macht:

Traversata (mit David Grisman und Bepe Gampetta)

Serenata (mit dem Gitarristen Beppe Gampetta)

Auf der ganzen Welt gibt er Kurse für Mandoline, besonders aber in den USA und Italien wo er jedes Jahr eine internationale Mandolin Academy veranstaltet.

International Mandolin Academy directed by Maestro Carlo Aonzo

http://www.accademiamandolino.com/

Carlo Aonzo spielt eine Mandoline von Gabriele Pandini. Hier ein Video mit dem Konzert in A-Moll von Raffaele Calace:

 

Video von 2018

Beim Eurofestival Zupfmusik 2014 trat Carlo Aonzo zusammen mit seinem Trio mit Claudio Bellato und Loris Lombardo auf. In dieser Besetzung spielen sie zum Beispiel "Spain" von Chick Corea, hier ein Video von 2012 mit diesem Stück:

Playlisten Carlo Aonzo

Carlo Aonzo hat verschiedene Notenausgaben herausgegeben. Für Freunde typisch italienischer Mandolinenmusik ist besonders das Heft Northern Italian & Ticino Region Folk Songs for Mandolin mit Mandolinenmusik aus dem Tessin  interressant. Das Heft enthält viele schöne Stücke und eine Begleit-CD mit den Aufnahmen (allerdings meist in einem recht flotten Tempo das sich nur für fortgeschrittene Spieler zum mitspielen eignet).

Blogbeiträge zu Carlo Aonzo


Drucken